Bildergalerie- Kindertagespflege im Lübecker Hochschulstadtteil

Gepostet von am Mrz 9, 2019 in Allgemein | Keine Kommentare

Bildergalerie- Kindertagespflege  im Lübecker Hochschulstadtteil

Bei uns in der Kindertagespflege Lummerland gibt es keine Langeweile. Wir können unsere Tage ganz flexibel gestalten. Dabei kann ich auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kinder eingehen, da wir keinen Terminkalender haben, auf den Rücksicht genommen werden muss. Ist das Wetter schön, können wir spazieren gehen oder andere interessante Ausflüge unternehmen. Wenn es dann einmal den ganzen Vormittag regnet oder wir haben einfach keine Lust so lange draußen zu bleiben, können wir unseren Tag auch im Haus oder Garten gestalten und z.B. singen, tanzen, backen, malen oder sehr gerne möchten die Kinder auch einfach nur spielen. Aber am liebsten sind wir draußen, dabei gibt es bei uns sehr selten schlechtes Wetter.  Hier habe ich eine kleine Bildergalerie erstellt, denn manchmal sagen Bilder mehr aus.

 

Sommer in der Kindertagespflege, im Garten haben wir viel Spaß.

Immer wieder machen wir kleine Ausflüge.

Auf den Spielplätzen hier im Hochschulstadtteil können sich die Kinder richtig austoben.

Und wenn das Wetter mal so schlecht ist, das wir nur kurz draußen sind, haben die Kinder auch drinnen was zu tun.

Kinder sind auch gern bei Regnen draußen. Dann gibt es ganz andere Spielmöglichkeiten.

Auch in der kalten Jahreszeit gibt es für uns viel zu sehen. Und manchmal haben wir sogar Schnee und Eis auf den Pfützen.

Feste gehören in Lummerland als Höhepunkte mit in den Alltag. Sie machen den Tag für die Kinder zu etwas Besonderem. Spaßige Lieder und Reime, besondere Rituale, Spiele und vieles mehr  versetzen die Kinder in richtige Feierlaune. Hier feiern  die Kinder  Geburtstag und Fasching.

 

Auch das Basteln mit den Kindern kommt nicht zu kurz. Einfache Sachen nach den Fähigkeiten der Kinder. Ob Gläser anmalen, Laterne basteln, es gibt so viele Sachen die wir machen.

Kein Platz für Faschingsmuffel in Lummerland

 Ein Fest soll für Kinder kein Schnellzug sein, der an den Kindern vorbei- oder gar über sie hinwegrauscht, nur am   “ Fahrplan „, also an sich selbst und seinen festen Traditionen orientiert. Lieber ein gemütlicher Bummelzug, der die Kinder einsteigen lässt, wo und wann sie können und möchten, und der sie bei Bedarf bei Überforderung oder Irritation, wieder aussteigen lässt und dabei die Fahrt kurz unterbricht.(James Krüss)               

 

In unserem Garten können die Kinder nicht nur ausgelassen spielen, es gibt auch einiges zu naschen.

Neues Stroh für die Kaninchen, ein Löwenzahnblatt durchs Gitter zum knabbern oder einfach nur beobachten. Auch unsere Kaninchen freuen sich wenn sie von den Kindern beachtet werden.

Sehr oft sind wir im Wald unterwegs, dort gibt es immer wieder etwas anderes zu entdecken. Eine wichtige Regel ist dabei zu beachten. Wir essen nur das was mitgenommen haben.